Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Coachingprojekte (Auszug)

Vor-Gründungsprojekte aus  den Programmen EXIST Forschungstransfer und START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW 

 

Cherrykukess - new cancer therapies: Aufbau einer zellbasierten, phänotypischen und hochdurchsatzfähigen Wirkstoff-Screeningplattform für triple-negativen Brustkrebs und nicht-kleinzellige Lungenkarzinome. Mit dem patentierten FIRST-HITTM Testsystems wird das Team zum einen eine zukunftsweisende Technologieplattform als Grundlage für die Entwicklung neuerTherapieansätze von Krebserkrankungen auf dem pharmazeutischen Markt anbieten und zum anderen selbst innovative Anti-Tumorwirkstoffe entwickeln. Gründer Dr. Knud Esser, M.Sc. Andrea Kulik,   Universitätsklinikum Düsseldorf

 

Envelio:  Die von den Gründern entwickelte Intelligent Grid Platform (IGP) ist eine Software as a Service-Lösung, die  mathematische Optimierungs- und Analyseverfahren auf Basis Künstlicher Intelligenz aus fünf Dissertationen mit einer gesteigerten Automatisierung von bisher manuellen Netzplanungsprozessen verknüpft. Auf Basis der Verwendung von Optimierungsalgorithmen werden Smart Grid Optionen erstmalig in die Planung integriert und Kostensenkungspotentiale von bis zu 60% beim Netzbetreiber realisiert. Spin-Off der RWTH Aachenoff der RWTH Aachen, cand. Dr. Moritz Cramer, cand. Dr. Philipp Erlinghagen, Dr. Philipp Goergens, Dr. Simon Koopmann, Dr. Fabian Potratz

 

Free-D-Printing: Hebt den 3D-Druck in Produktionsprozessen auf die nächste Stufe - vom Three-D- zum Free-D-Printing. Clou ist der Einsatz eines sechsachsigen Roboterarms bei der Modellierung. Dadurch entfallen die bisher notwendige Herstellung von Stützstrukturen ebenso wie die zeitaufwendige Nacharbeit zu deren Entfernung. Die Produktion im 3D-Druckverfahren wird dadurch deutlich freier - und kostengünstiger. Michael Rieger und Benjamin Johnen haben diese Schlüsseltechnologie am Lehrstuhl für Produktionssysteme der Ruhruniversität Bochum bei Prof. Dr. Bernd Kuhlenkötter entwickelt. 

 

innoMMT: Aufbau eines Sensornetzwerkes für mobile Medizintechnik, insbesondere Atemdiagnostik; Christiane Schüle, Lena Ehrenpreis, Christian Meyer, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

innoVitro: Die Kombination der sogenannten CellDrum-Technologie mit hiPS-abgeleiteten Herzmuskelzellen bietet der Pharmaindustrie ein zum Patent angemeldetes alternatives Messverfahren zu Tierversuchen im Herz-Kreislauf-Bereich. Zur Zeit arbeitet das Gründerteam daran, im Rahmen des Förderprogramms „START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW“ und in Zusammenarbeit mit Nanion Technologies, einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich von Ionenkanalforschung und Kardiotoxizit.t-Screening, das Messsystem zum 96-Well-Format zu skalieren. Dr. Matthias Goßmann, Peter Linder, Fachbereich Chemie und Biotechnologie, FH Aachen

 

Refined Lasersystems: Die von Dr. Tim Hellwig und Max Brinkmann patentierte Lasertechnologie ermöglicht erstmalig Schalt­geschwin­dig­keiten (Mikro­sekunden statt Sekunden), die kürzer sind als Kommunikationszeiten digitaler Systeme und bietet daher nicht nur einen hohen Automatisierungsgrad, sondern einen echten technologischen Vorteil, schnell in der Wellenlänge schaltbare, kostengünstige und gleichzeitig benutzerfreundliche Lasersysteme zu entwickeln und zu vermarkten. Fachbereich optische Technologien im Institut für angewandte Physik,  Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 

Levity Space Systems: Gemeinsam mit der Geschäftsentwicklungsabteilung von OHB Systems AG München (Top-3-Raumfahrtunternehmen Europas) entwickelte das LSS Gründerteam ein eine Kick-Stage für Mikrolauncher anbieten. Diese wird Raketenbetreiber in die Lage versetzen, einen breiteren Markt zu bedienen und den Betreibern weitere technische Anwendungsgebiete zu eröffnen, um den Weltraum zu beobachten und mit Material zu versorgen. 

 

Quote: Vermarktung eines Testverfahrens zur quantitativen Analyse der Aβ-Oligomer-Eliminierung, einer innovativen Technologie zur Vorselektion effektiver Wirkstoffe gegen die Alzheimer Demenz. Dr.Olexandr Brener Institut für Physikalische Biologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

s-Bat-Safer-Battery: Das Gründerteam beabsichtigt durch neuartige, physikalische Messverfahren und innovative Diagnosealgorithmen batterieinterne Parameter von Lithium-Ionen Batterien erstmals on-board und on-line zu erfassen. Die Know-how-Träger sind Alexander Gitis (Wirtschafsingenieur) , Hendrik Zappen (Elektroingenieur), Georg Fuchs (Mechatronikingenieur) und Marcus Knips (Elektroingenieur). RWTH Aachen